Hier können Sie den Flyer ausdrucken.

Wilhelm Busch Geburtshaus

Wilhelm Busch, am 15. April 1832 in Wiedensahl geboren, verbrachte mehr als 40 Jahre seines Lebens hier.
Diese intensive Beziehung zu seinem Heimatort stellt das Geburtshaus in einem spannenden Rundgang dar. Jung und Alt lernen Wilhelm Busch als vielseitige Künstlerpersönlichkeit kennen und finden außerdem einen Ort der Identifikation, Begegnung und Kultur.

Aktuelles

Ausstellungen

  • Di 25.09.2018 - So 07.04.2019
  • Hopfen, Malz und Märchen
  • Am Sonntag den 23. September um 11 Uhr eröffnet die Ausstellung “Hopfen, Malz und Märchen - im Wirtshaus mit Wilhelm Busch” in Wiedensahl. Ausstellungsort ist das Kabinett im Geburtshaus des Kü
    Am Sonntag den 23. September um 11 Uhr eröffnet die Ausstellung “Hopfen, Malz und Märchen - im Wirtshaus mit Wilhelm Busch” in Wiedensahl.

Veranstaltungen

  • Do 22.02.2018
    20:00 Uhr
  • Christiane Leuchtmann und Hans Peter Korff : "Busch und Brüder im Geiste!"
  • Wilhelm Busch, Vater der satirischen Gesellschaftskritik hat so manchen seiner Nachfahren inspiriert: Eugen Roth, Ringelnatz, Kästner, Robert Gernhardt, Heinz Erhardt, Fritz Eckenga, Holger Mainz, Heino Jaeger. In einer höchst amüsanten szenischen Lesung tragen der bekannte deutsche Film- und Theaterschauspieler Hans Peter Korff und seine Frau Christine Leuchtmann das Beste aus dem Repertoire der Adepten des Meisters, einschließlich seiner eigenen literarischen Höhepunkte vor. Hans Peter K
    Christiane Leuchtmann und Hans Peter Korff
  • Do 25.10.2018
    20:00 Uhr
  • Gabriele Banko – Sehnsucht – von Hildegard Knef bis Alexandra
  • Die entwaffnende Ehrlichkeit und Wärme der Knef, die liebesverklärte Weltflucht Alexandras, Dalidas seidener Schmalz, das Pathos der Zarah Leander oder das Mannstolle einer Margot Werner: Ein berauschender Abend zwischen Melancholie und Heiterkeit, dem Gabriele Banko mit ihrem markanten voll tönenden Alt eine eigene Note verleiht, ohne die großen Sängerinnen imitieren zu wollen!
    Gabriele Banko
    am Klavier: Johannes Grundhoff
  • Do 29.11.2018
    20:00 Uhr
  • Peter Behnsen Eine Busch-Lesung
  • Mit viel Vergnügen und Charme liest der Hannoveraner Peter Behnsen aus den Werken Wlhelm Buschs. Gekonnt verbindet Gedichte des Hausherrn mit dessen Prosa und Biografischem und schärft so die Ohren für die tiefen Untertöne, die im Werk des großen Humoristen mitschwingen. Bekannt ist Peter Behnsen durch das sonntägliche Calenberger Literatur Frühstück, bei dem er sein Publikum durch die Facetten der literarischen Welt führt -von Goethe bis Heinz Erhardt. Doch wie ein Fixstern strahlt imm
    Mit viel Vergnügen und Charme liest der Hannoveraner Peter Behnsen aus den Werken Wlhelm Buschs.
  • Do 06.12.2018
    16:00 Uhr
  • Max und Moritz in sieben Streifen
  • Immer wieder sehenswert: Witwe Bolte, Schneider Böck und all die anderen Opfer der bösen Buben erwarten Euch zur vorweihnachtlichen Kinoschau auf der Diele des Geburtshauses. Mit ratterndem, surrenden Filmprojektor werden die sieben Streiche wie zu Zeiten Eurer Großeltern vorgeführt: Spulenwechsel und Popcorn inklusive. Für Kindergärten und Schulen ist nach Anmeldung eine Vormittagsvorstellung möglich.
    Ein Filme-Nachmittag

Besuch von RTL

In dem ca. 7min. einfühlsamen Künstler-Portrait zeigt Alexander Gurgel von RTL-Regional Wilhelm Buschs besondere Beziehung zu "Max und Moritz".

>> zum Video

>Wilhelm Busch Geburtshaus